29.05.202014:01

Gleisbettmatte USM 1000-W im ersten Bauabschnitt für Projekt „Wiesestraße“ der GVB Gera verlegt!


Stadtbahnprogramm Gera – Wiesestraße  |  Teilabschnitt: Heinrichsbrücke bis Arminiusstraße




Zurzeit wird im Zuge des Stadtbahnprogramms Gera das Projekt „Wiesestraße“ mit dem Teilabschnitt „Heinrichsbrücke bis Arminiusstraße“ ausgeführt. Neben eines grundhaften Gleisneubaus wird ein leichtes Masse-Feder-System mit Gleislagerung auf Betontragplatte sowie Elastomermattenlagerung der Betontragplatte innerhalb der Fahrbahn gebaut. Ziel dieser Bauweise ist eine zuverlässige und wartungsarme Gleisanlage, da aufgrund einer kurzen Taktfolge des Straßenbahnverkehrs kaum größere Reparaturen am Gleis möglich sind. Für die Lagerung der Betontragplatte wird unsere Gleisbettmatte USM 1000 W, die alternativ auch als Unterschottermatte verwendet wird, eingesetzt. Bedingt durch die kegelförmigen Noppen aus Naturkautschuk, die als Feder ein optimales Verhältnis von statischer zu dynamischer Steifigkeit besitzen, erfolgt eine flächige Drainage unterhalb der Gleisbettmatte und somit unterhalb der gesamten Fahrbahn.

Im Mai 2020 konnte die Verlegung unserer Gleisbettmatte USM 1000 W als Bodenmatte und Civerso Typ A als Seitenmatte ausgeführt werden. Die Arbeiten wurden in kürzerer Zeit, als ursprünglich für die Verlegung der Gleisbettmatte USM 1000 W für diesen Abschnitt vorgesehen war, beendet. Ca. 1500 m² wurden mit unserem Produkt verlegt. Die besondere Herausforderung bei den Verlegearbeiten galt den zahlreichen Einläufen innerhalb der Fahrbahn und am Fahrbahnrand. Diese wurden dank der flexiblen Verlegungsmöglichkeiten unserer Gleisbettmatte USM 1000 W durch die Längsverlegung effizient gelöst.