01.11.2022

Projekt Central Point in Warschau


Central Point ist ein mehrstöckiges Büro- und Dienstleistungsgebäude mit 26 Geschossen auf 21.000 m² Gesamtfläche im Herzen von Warschau, das 2021/2022 in Betrieb genommen wird. Seine attraktive Lage und die gute Anbindung an den Rest der Stadt sind einer der wichtigsten Aspekte dieser Investition.

Gleichzeitig brachte es eine Reihe von Herausforderungen im Bereich der technischen Lösungen in der Entwurfs- und Ausführungsphase dieser Einrichtung mit sich. Central Point ist das einzige Hochhaus in Polen, das sich direkt über der Kreuzung zweier U-Bahn-Linien befindet und dessen Struktur teilweise auf dem U-Bahn-Tunnel ruht. Aufgrund des besonderen Standorts und der Struktur war die Ausarbeitung optimaler und effektiver Material- und Konstruktionslösungen eine technische Herausforderung. Um das Gebäude gegen die Übertragung von Schwingungen und die Ausbreitung von Körperschall zu schützen, sind die ersten vier oberirdischen Geschosse des Gebäudes mit Calenberg Cipremont® und perforierten 205-ST-Lagern elastisch auf der Struktur des U-Bahn-Tunnels gelagert. In der Dehnungsfuge zwischen dem unterirdischen Bauwerk und der Tunnelwand (in den Ebenen der Decken und der Fundamentplatte) werden Cipremont®-Elastomerlager eingesetzt. In enger Zusammenarbeit mit unserem Partner - Pfeifer Polen - ist es uns gelungen, die hohen Anforderungen an den Vibrationsschutz zu erfüllen.