18.08.2022

Elastische Gebäudelagerung in München


Seit dem Jahr 2021 wird ein Bauvorhaben in der Steinerstraße in München planmäßig durchgeführt.

Bis 2026 sollen auf rund 21.800 Quadratmetern Wohnungen und Geschäfte mit Tiefgarage entstehen. Das Areal liegt in unmittelbarer Nähe der Bahnlinie München-Wolfratshausen. Die vor Ort gemessenen Ergebnisse und Modellierungen zeigen, dass Maßnahmen gegen die Immissionen durch sekundären Luftschall und Erschütterungen aus dem Schienenverkehr erforderlich sind. Zugleich wird der Aspekt des wirtschaftlichen Nutzens berücksichtigt.

Die optimale Lösung präsentiert einen Erschütterungsschutz in einem begrenzten Bereich nahe der Bahnlinie, wo er notwendig ist. Zur Realisierung der Maßnahme werden die Calenberg Produkte Cibatur® und Cisador® 10 sowohl für die Sohl- als auch für die Wandlagerung verwendet. Für die aufgehende Kellerwand wird eine Kombination aus Citrigon® und Cibatur® als Punkt- und Streifenlager eingesetzt, um bestmöglichen Erschütterungsschutz zu bieten.