20.04.2020

Calenberg Gleitlager für Neubau des Bundesligastadions in Freiburg


Das im Jahr 1954 erbaute Dreisamstadion, Heimat des SC Freiburg, entspricht nicht den DFL-Richtlinien und kann nur aufgrund einer Sondergenehmigung für Bundesligaspiele genutzt werden. 2012 wurde deshalb der Beschluss für einen Neubau mit 34.700 Plätzen getroffen. Nach Genehmigung und Baubeginn 2018 soll das neue Stadion zum Sommer 2020 fertig gestellt sein.

Aufgrund der großen freitragenden Dachkonstruktion aus Stahl ist mit temperaturbedingten Längenänderungen der Stahlträger zu rechnen. Diese Bewegungen müssen ohne Beschädigung der Stützstruktur möglichst reibungsarm übertragen werden, bei gleichzeitiger zentrischer Einleitung der anstehenden Lasten und Aufnahme von Durchbiegungen der Stahlkonstruktion.
Auf den Stützen in den abgeschrägten Ecken des smaragdförmigen Stadionbaues, sowie an den Bindern der Haupttribüne werden Calenberg Flächenloch™-Gleitlager Typ Z eingesetzt. Diese können die zu erwarteten Verschiebungen mit einem niedrigen Reibwert ausgleichen, bei gleichzeitiger Aufnahme von Verdrehungen und zentrischer Ableitung der hohen Kräfte in die Stützstruktur.