24.11.2021

Cisilent® Typ E als Schallschutzmaßnahme im Industriebereich


Die Kassler schuh-Architekten planten Ende 2020 die schalltechnische Entkopplung einer Technikbühne, die von der Stahlkonstruktion der Halle abgehängt ist. Der Lärm der Aggregate beeinträchtige die Prüfarbeiten, die unter der Bühne durchgeführt werden.

Die Lüftungsanlage ist dicht am Rand der Bühne aufgestellt und eine Montage von unten ist aufgrund der dort aufgestellten Prüfeinrichtung nicht möglich. Die schuh-Architekten suchten eine Lösung, die bei gegebenen Randbedingungen eine Pegelreduktion von 18 dB über ein breitbandiges Spektrum bietet. Die Technikbühne wurde an Ihren Rändern mit der Schalldämmung Cisilent® Typ E eingehaust. In Zusammenarbeit mit der Firma Meier wurde festgelegt, wo feste Cisilent® Elemente angeordnet und wo bewegliche Cisilent® Elemente als Vorhangsystem notwendig waren. Die Rohrdurchführungen erhielten einen Schlitz zum Rand, der nach der Montage mit Klettbändern verschlossen wurde. Die absorbierende Seite von Cisilent® wurde den Maschinen zugewandt, um die Reflektion vom Hallendach zu brechen. Durch gute Abstimmung entstand unter schwierigen Randbedingungen eine funktionierende Einhausung, die nicht nur die Anforderungen an den Schallschutz erfüllt, sondern auch ästhetischen Anforderungen genüge tut. Einen entscheidenden Einfluss auf das Gesamtergebnis nimmt die professionelle Planung und Montage der Firma Meier Metallbau & Konstruktionstechnik.