Webdesign by elf42 Webdesign by elf42

2015 Bochum-Langendreer, Gleisdreieck

Die profilierte Gleisbettmatte USM® 2020 wurde als Boden- und Seitenmatte eingebaut. Zur Isolation der Rohre und Schächte wurde die Gleisbettmatte USM® G-1027 eingesetzt. Die USM Gleisbettmatten wurden im Betontrog in Längsrichtung als Bodenmatten verlegt. Die Installation in den oberen Bereichen des Betontroges erfolgte in Querrichtung.

Calenberg Ingenieure entwickeln, produzieren und vertreiben elastomere Gleitlager und statische, bzw. dynamische Baulager (Elastomerlager) für den Hochbau, als auch Unterschottermatten, bzw. Gleisbettmatten für den Gleisbau, so wie weitere Produkte auf elastomerer Basis für die Bereiche Lärmschutz und Umweltschutz.

Bei diesem Projekt wurden die Gleisbettmatten primär in kompletten Bahnlängen verlegt. Die Rollen wurden auf der Trog-Platte abgesetzt, in Nähe der Einbauposition ausgerollt und zugeschnitten.

Ähnlich einer Laminatverlegung wurde Matte um Matte fugendicht aneinandergereiht. Bei dieser Verlegung überdeckt der anvulkanisierte, 100 mm breite Überlappungsstreifen die nachfolgende Matte.

Die Überlappungs- und Schurr-Streifen wurden mit Klammern getackert. Durch diese Maßnahme wird verhindert, dass Beton durch die Fugen eindringt und unter die Matte gelangt.

Die Matten wurden im Kurvenbereich entsprechend der Radien zugeschnitten und quer zur Längsachse des Bauwerkes verlegt und entsprechende Passstücke eingefügt.

Calenberg Ingenieure entwickeln, produzieren und vertreiben elastomere Gleitlager und statische, bzw. dynamische Baulager (Elastomerlager) für den Hochbau, als auch Unterschottermatten, bzw. Gleisbettmatten für den Gleisbau, so wie weitere Produkte auf elastomerer Basis für die Bereiche Lärmschutz und Umweltschutz.

Das bauseitige Personal wurde in die Verlegetechniken der Elastomer-Matte eingewiesen. Die Arbeiten erfolgten in zwei Schichten.

Die mit Plustoleranz vorgeschnittenen Seitenmatten wurden an den Seitenwänden des Troges senkrecht aufgestellt, angezeichnet und anschließend auf das fertige Höhenmaß zugeschnitten.
Diese Maßnahme war erforderlich, um die Matten dem Verlauf des Trog-Gefälles anzupassen.
Die Fuge zwischen den Boden und den Seitenmatten wurde mit Schurr-Streifen abgedichtet. Die senkrecht aufgestellten Seitenmatten wurden temporär mit einfachen Mitteln, (1 Stück Dachlatte mit zwei Nägeln) welche nach dem Betonieren entfernt werden, fixiert. Vorhandene, offene Schnittkanten an Mattenstößen wurden mit EPDM Schurr-Streifen überdeckt.
Rohre und Schächte wurden mit G-Matte isoliert und mit Schurr-Streifen abgedichtet, um Schallbrücken zu verhindern.

Die Bauabnahme erfolgte am 11.08.2015 durch Herrn Liesenfeld, I.B.U. Ingenieurbüro für Schwingungs-, Schall- und Schienenverkehrstechnik GmbH, Ladenspelderstraße 61, 45147 Essen

Calenberg Ingenieure entwickeln, produzieren und vertreiben elastomere Gleitlager und statische, bzw. dynamische Baulager (Elastomerlager) für den Hochbau, als auch Unterschottermatten, bzw. Gleisbettmatten für den Gleisbau, so wie weitere Produkte auf elastomerer Basis für die Bereiche Lärmschutz und Umweltschutz.

Web Design by elf42
webdesign by elf42